IPS

DIG-KMU-BI19
Intensivseminar
Digitalisierung für mittelständische Unternehmen
Digitale Innovationen entwickeln, Wirtschaftlichkeit beurteilen und Lösungsanbieter auswählen

DatumOrtPreisBuchung
Firmenschulung deutschlandweit -²

Kursziele

Die Teilnehmer lernen praxisbewährte Methoden kennen, mit deren Hilfe sie digitale Geschäftsmodell- und Prozessinnovationen entwickeln, einen überzeugenden Business Case konzipieren und den richtigen Lösungsanbieter zur Umsetzung auswählen.

Veranstaltungs- / Anmeldeflyer (PDF)

Kursinhalte

Die Digitalisierung führt zu einem tiefgreifenden Wandel der Gesellschaft und der Wirtschaft. Jedes Unternehmen muss sich mit den Chancen der Digitalisierung auseinandersetzen, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein. Der Schlüssel stellt hierbei die Entwicklung und Integration digitaler Geschäftsmodelle und Unternehmensprozesse dar.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer eine Methode kennen, mit der sich Innovationen nicht technologieorientiert, sondern nutzenorientiert entwickeln lassen. Der nutzenorientierte Ansatz stellt den wirtschaftlichen Mehrwert der Innovation in den Vordergrund, sodass schnell ein entsprechender Business Case entwickelt werden kann. Hierbei zeigen wir auf, wie ausgehend von Veränderungen in den Abläufen ein belastbarer Business Case erstellt wird. Anschließend lernen die Teilnehmer eine pragmatische Methode zur Auswahl von Lösungsanbietern zur Umsetzung der entwickelten Innovationen kennen.

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.)
Intensivseminar-Digitalisierung

Ablauf im Detail

Im ersten Teil des Seminars lernen die Teilnehmer die Grundlagen zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und Unternehmensprozesse kennen. Die Basis hierfür bildet eine Darstellung des Konzeptes der nutzenorientierten Entwicklung von Innovationen anhand praxisrelevanter Beispiele. Anschließend werden einerseits die Methode zur Entwicklung innovativer digitaler Geschäftsmodelle und anderseits die Methode zur Entwicklung innovativer digitaler Unternehmensprozesse anhand konkreter Unternehmensbeispiele vorgestellt.

Im zweiten Teil des Seminars fließen die entwickelten Innovationen dann in einen Business Case ein. Im Rahmen der Business-Case-Erstellung werden die Potentiale und Kosten der Innovationen in unterschiedlichen Szenarien beschrieben und bewertet.

Der dritte Teil des Seminars umfasst schließlich Methoden zur systematischen Auswahl von Lösungsanbietern im Zuge der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten. Schwerpunkte bilden hierbei die Anforderungsaufnahme und (agile) Lastenhefterstellung. Im Rahmen der Anforderungsaufnahme wird detailliert die prozessuale Aufnahme von Anforderungen aufgezeigt und anhand von Beispielen dargestellt. Ausgehend von den definierten Anforderungen wird dann ein Lastenheft entwickelt, dass die Basis für eine erfolgreiche Auswahl eines Lösungsanbieters bildet.

Zeitlicher Ablauf des Seminartages

ab 08:45 Uhr Empfang mit Kaffee und Tee
Ausgabe der Seminarunterlagen
09:00 - 10:30 Entwicklung digitaler Geschäftsmodellinnovationen
10:30 - 10:45 Tee- und Kaffeepause
10:45 - 12:15 Entwicklung digitaler Prozessinnovationen
12:15 - 13:15 Mittagspause
13:15 - 14:45 Business Case für Digitalisierungsprojekte mit SCORE
14:45 - 15:00 Tee- und Kaffeepause
15:00 - 17:30 Systematische Auswahl von Lösungsanbietern zur
Umsetzung von Digitalisierungsprojekten
17:30 Uhr Ende des Seminartages / Verabschiedung

Nutzen für die Teilnehmer

Das Seminar vermittelt den Teilnehmern Methoden zur Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und Prozesse. Anstelle der Technologie steht dabei der Nutzen im Vordergrund. Die entwickelten Innovationen werden nahtlos in Methoden zur Entwicklung eines Business Case und Auswahl von Lösungsanbietern integriert. Die Teilnehmer besitzen nach dem Seminar ein solides Wissen, um in ihrem Unternehmen eigenständig Innovationen zu generieren, zu bewerten und Lösungsanbieter auszuwählen.

Veranstaltungsort

IPS Training Center Bielefeld
Tel. +49 (0)521 2088930
Stieghorster Str. 60, 33605 Bielefeld

Auf Wunsch können Hotelempfehlungen gegeben werden.
Bitte nehmen Sie bei Bedarf Ihre Übernachtungsbuchung direkt vor.

Ihr Experte

Christopher Henke, Sandmeier Consulting GmbHHerr Christopher Henke ist als Seniorberater für die Sandmeier Consulting GmbH in Oerlinghausen tätig.

Nach der Absolvierung seines Masterstudiums in Wirtschaftswissenschaften arbeitete er bei einer regional ansässigen, mittelständischen Unternehmensgruppe als Projektmanager und verantwortete dort zuletzt verschiedene Strategie- und IT-Projekte. Bei Sandmeier Consulting setzt Herr Henke seinen Beratungsschwerpunkt auf die Themen IT-Projektmanagement, ROI-Analyse, Prozess- und Kostenoptimierung sowie Digitalisierung bzw. Innovationsmanagement.

Rabatt-Aktion '2888'

Bei gemeinsamer Anmeldung und Rechnungsadresse von 3 Teilnehmern bzw. Teilnehmerinnen und genügend freien Seminarplätzen nimmt die 3. Person zum rabattierten Preis teil, d. h., die Seminargebühr beträgt nur EUR 898,-. Der Netto-Rechnungsbetrag lautet für 3 Teilnehmer also EUR 2.888,-.

Bitte geben Sie bei der Buchung im Feld 'Bemerkungen' das Stichwort Aktion '2888' an.

Anmeldeschluss

Am 06. September 2019 ist der Anmeldeschluss für das Intensivseminar, also 14 Tage vor Seminarstart. Dabei ist der Eingang bei IPS per Brief, Fax, E-Mail oder als Online-Buchung relevant.

Bei mehr Anmeldungen als Seminarplätzen entscheidet die Reihenfolge des Eingangs über die Vergabe der Plätze.

Teilnehmerkreis

  • Abteilungsleiter, IT-Projektleiter, Projektmanager, Transformationsmanager, Digitalisierungsbeauftragte

  • Unabhängig von Branche, Industriezweig oder Firma

Voraussetzungen

Keine.

Dauer

1 Tag

¹ Alle Preise pro Person, zzgl. MwSt.
² Individuelle Termine und Firmenschulungen auf Anfrage.

Firmenschulungen


Sie sind eine größere Gruppe mit individuellem Schulungsbedarf?
Sämtliche Schulungsthemen erhalten Sie bei uns auch als Firmenschulung.

Kontaktieren Sie uns unter
Tel. 0521 20889 30

IPS Institut für Personalschulung GmbH - Tel. (0521) 2088930 - www.ips-it-schulungen.de
- Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der IPS GmbH -